Pläne für Juli 2018

  • 0
  • June 26, 2018

Die Spielzeit neigt sich dem Ende. Aber wie so oft gilt im Leben das alte Sprichwort: das Beste kommt zum Schluss…

Ob der neue “Parsifal” in München mit dem alten mithalten kann, ist abzuwarten, die Besetzung liest sich jedoch wie das “Who is who” der führenden Wagnersänger. Auch “Lucio Silla” in Karlsruhe verspricht allein schon wegen Franco Fagioli einen interessanten Abend, aber Tobias Kratzer hat diese Spielzeit ja bereits in mit seinem “Vasco da Gama” in Frankfurt sowie der Karlsruher “Götterdämmerung” großen Eindruck hinterlassen. Frau und Herr Netrebko sind in “Adriana Lecouvreur” zu hören – auch hier darf man gespannt sein.

Nach dem hundsmiserablen “Don Giovanni” in Heidelberg freue ich mich zudem auf die Mannheimer Produktion, aber auch auf “Nixon in China” (Würzburg) und “Zelmira” bei den Rossini-Festspielen in Bad Wildbad.

Und zum Monatsabschluss dann das Barockfestival in Beaune mit Vivaldis “Il Giustino”, dem “Barbier von Sevilla” und Kantaten, gesungen von Andreas Scholl.

Share Button
(Visited 90 times, 1 visits today)