Salome / Stuttgart (30.3.2017)

  • 2
  • March 31, 2017

Auch beim zweiten Mal hat die Inszenierung Kirill Serebrennikovs nichts an ihrer Dringlichkeit und Intensität verloren. Die Negation jeglichen Orientalismus und die mit ihr einhergehende Umsiedlung der Handlung in den heutigen nahen Osten, die Teilung Jochanaans in seine “Stimme” und seinen “Körper” und ein irritierender Schleiertanz, der die fast schon harmlose Phantasien von einem glücklichen Familienleben des Tetrarchen zeigen und in einer befreiend anzuschauenden Erstickung seiner Gattin mündet – die Jugendstil-Ästhetik der Wilde’schen Sprache ergänzt sich auf faszinierende Weise mit dem kalten, glatten, von Kameras übersätem Bühnenbild von Pierre Jorge Gonzalez.

Lothar Koenigs leitete die Wiederaufnahme mit ausreichend Rücksicht auf die Sänger, ohne dabei falsche Kompromisse eingehen zu müssen. Das Rauschhafte wie die phasenweise pathologisch anmutende Operettenseligkeit kommen beide zur Geltung. Von der Rücksichtnahme profitiert vor allem Simon Bailey als Jochanaan(s Stimme). Nicht dass es dem Engländer an Stimme fehlen würde – weiß Gott nicht – aber selten konnte man diesen Part so salbungsvoll, kräftig, aber eben auch wortdeutlich vernehmen. Herrlich ! Dessen “Gegenspieler” (Narraboth) um die Gunst Salomes gibt wie schon inder Premierenserie Gergely Németi mit festem Tenor. Claudia Mahnke – auch sie Premierenbesetzung – sprang für Katarina Karneus ein und zeichnete erneut ein bezwingendes Porträt einer gelangweilt-frustrierten Herodias. Ihr neuer Ehemann war nun mit Gerhard Siegel weit klassischer als noch vor einem Jahr besetzt, als Matthias Klink dem Tetrarchen eine Gefährlichkeit gab, die mehr in dessen Verletzbarkeit als Machtfülle begründet war. Siegel hat die mit Abstand robusteste Stimme des Abends und entlockt dem Text viele Nuancen. Simone Schneider ist mit der Partie noch mehr verwurzelt, von Nervosität keine Spur. Stattdessen hört man einen silbrigen Strauss-Sopran von erster Güte. Toll, so jemanden fest im Ensemble zu haben.

Share Button
(Visited 85 times, 1 visits today)