Monthly Archives: January 2017

Franco Fagioli-Rossini / Zürich (29.1.2017)

By | Berichte | No Comments

Ein irritierter Blick auf den Aushang: “Arien und Instrumentalstücke von Rossini, Donizetti und Verdi”. Dass Fagioli sein aktuelles Rossini-Recital (bzw. Teile daraus) vorstellen würde, das war klar. Deswegen war das Publikum ja auch zahlreich erschienen. Aber Donizetti und Verdi ? Read More

Share Button

Wahnfried / Karlsruhe (28.1.2017)

By | Berichte | No Comments

Sie finden Wagner so richtig schlimm ? Wegen Hitler, den Juden und so ?
Oder finden Sie Wagner richtig toll wegen der teutschen Helden, Erlösung, Gesamtkunstwerk, Leitmotiven und wasweißich ?
Oder haben Sie einfach gar keine Ahnung, was Sie von Wagner halten sollen – oder wäre Ihnen Wagner gar ganz und gar egal ?
Egal welcher Fraktion Sie sich zugehörig fühlen – die Welturaufführung von “Wahnfried” hat für jeden etwas zu bieten…. Read More

Share Button

Der Spieler / Frankfurt (27.1.2017)

By | Berichte | No Comments

“Es ist halt eine russische Konversationsoper…”lautete die “Warnung”. Dafür, dass hier zwei Dinge aufeinander treffen, die in der Regel nicht so mein Fall sind, war die gestrige Wiederaufnahme der Prokofiew-Oper durchaus gelungen. Read More

Share Button

Pläne für Februar 2017

By | Anstehende Vorstellungen | No Comments

Im Februar dreht sich viel um Frankreich: Read More

Share Button

Elektra / Stuttgart (22.1.2017)

By | Berichte | No Comments

Gestern gab es in Stuttgart eine gut geprobte Wiederaufnahme der “Elektra” mit einem vielversprechenden Rollendebüt in der Titelpartie zu erleben. Read More

Share Button

Ernani / Frankfurt (20.1.2017)

By | Berichte | No Comments

Unter vielen Verdi-Freunden gilt “Ernani” als Geheimtipp, als ein Frühwerk, dass sich qualitativ deutlich von anderen Werken der “Galeerenjahren” des Komponisten abhebt. Read More

Share Button

Die Walküre / Wiesbaden (15.1.2017)

By | Berichte | No Comments

Nach einem desolaten “Rheingold” vor sechs Wochen hatte ich die Erwartungen gezielt gesenkt, zu billig, blass und blöde wirkte der Vorabend der Tetralogie auf mich. Und mit einer ordentlichen Portion Zweckpessimismus (mit dem Schlimmsten rechnen und sich über alles, was besser ist, freuen) war die Premiere der “Walküre” sogar verkraftbar, phasenweise sogar akzeptabel. Read More

Share Button

Tosca / Karlsruhe (13.1.2017)

By | Berichte | 2 Comments

Da soll mal einer sagen, man könne das Badische Staatstheater nicht voll bekommen. Da spielt man eine ziemlich altbekannte “Tosca” mit altbekannten Sängern – und die Bude tobt. Woran liegt das ? Read More

Share Button