Monthly Archives: July 2016

Amleto / Bregenz (28.7.2016)

By | Berichte | No Comments

“Essere o non essere ?”

Nachdem die neue Intendantin der Bregenzer Festspiele Elisabeth Sobotka letztes Jahr mit “Hoffmanns Erzählungen” auf “Nummer Allzusicher” ging, kehrte sie heuer teilweise auf den Weg ihrer Vorgängers zurück und ließ im Festspielhaus eine halbe Ausgrabung auf die Bühne bringen – “Hamlet”, pardon: “Amleto” von Franco Faccio. Teilweise bzw. nur “halbe Ausgrabung”, da die Opera Southwest die eigentliche Vorarbeit erledigt hatte und Bregenz hier nur noch auf den komfortablen Zug aufspringen musste. Read More

Share Button

Sigismondo / Bad Wildbad (24.7.2016)

By | Berichte | No Comments

Bei der Uraufführung war “Sigismondo” ein Flop – und blieb es auch danach. Auch nach dem diesjährigen Ehrenrettungsversuch wird sich daran wenig ändern, was kein Schaden darstellt.  Allerdings entpuppte  sich das Werk als Steinbruch für zahlreiche Folgewerke Rossinis, insofern ist diese Oper für Belcanto-Fans eher ein musikalisches Wiederentdeckungsspiel als Anreiz zu weiteren Neuproduktionen. Um es klar zu sagen: die Schwäche des Werkes ist sein unsagbar krudes Libretto – ganz gleich, wie überzeugend und anregend die einzelnen Nummern sind. Read More

Share Button

Bianca e Gernando / Bad Wildbad (23.7.2016)

By | Berichte | No Comments

Die angespante Vorfreude meinerseits über das Jugendwerk Vincenzo Bellinis war mehr als berechtigt. Das Werk – immerhin so unbekannt, dass man im Flyer der örtlichen Touristik “Gerando” schrieb – wurde in der Erstfassung gezeigt, als der Titelheld aus politischen Gründen flugs von “Fernando” in “GerNando” umbenannt werden musste. Read More

Share Button

Gala / Baden-Baden (22.7.2016)

By | Berichte | No Comments

Verderben zu viele Köche wirklich den Brei ? Ist es nicht einfach Protzerei, sich zum Ende der Saison große Namen einzukaufen und dann ein paar der üblichen Klassiker zu spielen ? Das Festspielhaus schreibt auf seiner Homepage, “dass sich auch Spitzenkräfte im unmittelbaren Vergleich mit Kollegen oft zu noch außergewöhnlicheren Höchstleistungen anspornen lassen” – und hat dabei ins Schwarze getroffen. Hier kann sich keiner der vier hochkarätigen (und -preisigen)  Stars Jonas Kaufmann, Ekatarina Gubanova, Bryn Terfel oder Anja Harteros auf den Lorbeeren ausruhen und es tut auch keiner. Read More

Share Button

Maxim Mironov / Bad Wildbad (21.7.2016)

By | Berichte | No Comments

“Arien für Rubini” lautet eine der vielen Recitals von Juan Diego Florez. Dem legendären  Belcanto-Tenor widmete im Rahmen der diesjährigen Rossini-Festspiele nun auch Maxim Mironov eine Hommage – allerdings unter ganz andren Vorzeichen. Read More

Share Button

Mitridate / Schwetzingen (19.7.2016)

By | Berichte | No Comments

Nur drei Tage, aber ein himmelweiter Unterschied lag zwischen der Premiere des “Idomeneo” und der Wiederaufnahme des “Mitridate”. Das Erstaunliche: obwohl kompositorisch kleine Welten zwischen den beiden Opern liegen, gab das Jugendwerk Mozarts – bei der Komposition gerade einmal 14 Jahre als ! – den geglückteren Eindruck ab. Read More

Share Button

Götterdämmerung / Frankfurt (17.7.2016)

By | Berichte | No Comments

Ist es eine versteckte Bosheit der Regisseurin gegenüber dem Hausherrn, im letzten Bild der “Götterdämmerung” Alberich ausgerechnet der Intendantenloge entsteigen zu lassen ? Wie dem auch sei, das von Vera Nemirova  “umgeschriebene” Ende, statt Hagen Alberich die letzten Worte (“Zurück vom Ring!”) rufen zu lassen und wirkliche alle Charaktere am Ende zum großen Schlusstableau zu versammeln, das ist mehr als eindrücklich, auch wenn man wie ich nur den letzten Teil des diesjährigen Ringzyklus besuchen konnte und sich die intendierte Wirkung nicht ganz entfalten konnte. Gewiss, dieser Ring wird nicht wegen eines bestimmten dramaturgischen Leitgedankens, sondern wegen des imposanten Bühnenbildes in Erinnerung bleiben, aber allein beim Vorspiel zeigt Nemirova, wie man Statisten gekonnt, und nicht wie jüngst David Hermann beim Karlsruher “Rheingold” aktionistisch einbindet. Un endlich viele, kleine Details sorgen auch im vierten (?) Jahr nach der Premiere für einen kurzweiligen und spannenden Abend, woran sicher auch die Abendspielleitung einen gewissen Anteil haben dürfte. Read More

Share Button

Idomeneo / Mannheim (16.7.2016)

By | Berichte | No Comments

Als letzte Premiere für den scheidenden GMD und Eröffnung des diesjährigen Mannheimer Mozartsommers entschied man sich für eine Neuinszenierung des “Idomeneo”. Eine passende Wahl, hatte Mozart doch hier seine Inspiration für das erste seiner großen Werke erhalten. Read More

Share Button

I Puritani / Stuttgart (11.7.2016)

By | Berichte | No Comments

Es ist noch gar nicht so lange her, da demonstrierten Christenmenschen und AfD-ler Hand in Hand gegen gewisse Inhalte im neuen Bildungsplan, die in anderen Bundesländern schon längst die Regel sind. Nun gilt Toleranz gegenüber sexueller Vielfalt nicht gerade zu den ausgeprägten Eigenschaften jener Bewohner um Stuttgart herum, deren Menschenschlag Herbert Wehner in seiner rhetorisch unnachahmlichen Weise einmal als “Pietkong” bezeichnete. Nicht allein deshalb haben die Intendanten mit den “Puritanern” eine für ihren Standort treffende Wahl getroffen, denn schon nach ihrer wegweisenden “Norma” und der interessanten “Sonnambula” war klar, dass Bellini an diesem Hause in besten Händen liegen würde

Read More

Share Button

Die Walküre / Baden-Baden (10.7.2016)

By | Berichte | No Comments

Vor wenigen Tagen prangte noch das Konterfei Jonas Kaufmanns auf der Homepage des Festspielhauses – angesichts der Popularität beim Publikum und des Debüts als Siegmund auf deutschem Boden eine durchaus angemessene Wahl. Leider scheint die Absagequote Kaufmanns in Baden-Baden höher als am Heimatort München zu liegen- wenn auch nicht so problematisch wie in London. Folglich zeigte die Homepage wenig später das Bild Valery Gergievs. Vorbildlich daher die Informationspolitik des Festspielhauses, den Austausch bereits einen Tag vorher auch per E-Mail an die Kundschaft zu kommunizieren und verständliche Frustration ein wenig zu entschärfen.

Read More

Share Button