Pläne für Mai 2016

  • 0
  • April 13, 2016

Ein lokaler Schwerpunkt im Wonnemonat liegt – wie stets – auf Wiesbaden. Die dortigen Maifestspiele bieten neben “Boris Godunow” (mit Polen-Akt und Matti Salminen) eine “Cosi” und den spektakulären “Fliegenden Holländer”. Weiteren Wagner gibt es in Strasbourg (“Liebesverbot”) und München (“Meistersinger”) – und an selber Stelle ein Wiedersehen mit Angela Denoke als Emilia “Makropulos”. Im heimischen Ulm gibt es zudem einen “Werther”, in Saarbrücken den “Peter Grimes”, in Stuttgart eine konzertante “Turandot” mit Tinnitusgefahr, in Schwetzingen “Veremonda”, in Manchester das Dvorak-Oratorium “Svatá Ludmila” und in Koblenz mit “A Streetcar named Desire” eine Art Double (neues Haus und Stück).

Share Button
(Visited 95 times, 1 visits today)

One Comment

  • Schlatz says:

    Respekt, was Wiesbaden für die Festspiele auf die Beine stellt (Salminen ist top, der Holländer Grochowski war mein Lieblings-Kurwenal in den Berliner Barenboim-Tristans). Die Münchener Meistersinger werde ich mir auch antun.