Pläne für Februar 2016

  • 1
  • January 14, 2016

Der Februar wird naturgemäß von Händel dominiert – kein Wunder, wenn man das Badische Staatstheater direkt vor der Haustür hat und hochkarätige Gäste lädt. Neben der Wiederaufnahme des “Teseo” gibt es zudem die Neuproduktion des “Arminio” und gleich zweimal Franco Fagioli – einmal als Rinaldo und einmal im Solokonzert. Hinzu kommen

– “Viva la mamma” in Ulm
– “South Pole” an der Bayerischen Staatsoper
– “Oberto” in Frankfurt

Und falls die Zeit reicht, noch “Vec Makropulos” in Strasbourg und “Elektra” in Wiesbaden.

Share Button
(Visited 131 times, 1 visits today)

One Comment

  • Pünktchen says:

    “Viva la mamma?” *Kreisch!* Habe ich ewig nicht mehr gesehen… Ich bin auf den Bericht gespannt.