Werther / München (4.11.2015)

  • 0
  • November 5, 2015

Ich verstehe wenig von Fußball, habe aber schon als Kind in den Achtzigern schnell kapiert, warum viele den FC Bayern nicht mochten. “Die haben einfach nur viel Geld und kaufen die besten Spieler.” So oder so ähnlich. Mittlerweile wird aber gerade beim FCB die vorbildliche Jugendarbeit gelobt, der Vorwurf des Söldnervereins kaum noch geäußert.

Wobei wir bei der Bayerischen Staatsoper angelangt sind. Natürlich hat sie finanzielle Möglichkeiten, von denen andere Häuser nicht einmal zu träumen wagen. Und dennoch beeindruckte an der gestrigen Aufführung des “Werther” in der zeitlosen, wunderschönen Inszenierung Jürgen Roses nicht zuletzt die Tatsache, dass die beide weiblichen Hauptrollen derart überzeugend aus dem Ensemble besetzt werden konnten. Hanna-Elisabeth Müller ist eine ganz und gar bezaubernde Sophie mit einem sehr präsenten Sopran. Anfangs noch etwas zurückhaltend (aber somit durchaus rollendeckend) das Liebesobjekt Werthers: Angela Brower mit einem warmen Mezzo und großer Theatralik nach der Pause. Dass man für den Albert einen Michael Nagy aufbieten kann, ist natürlich besonders schön, wenn auch Geldverschwendung – in anderen Partien könnte dieser mittlerweile heldische Bariton viel mehr von sich zeigen (Rheingold-Wotan ?). Eine besondere Freude hatte ich an Matthew Polenzani in der Titelpartie. Ein, zwei veristische Schluchzer weniger wären zwar stilistisch korrek(er) gewesen, aber der geschmack- und stilvolle Einsatz der voix mixte macht das mehr als wett. Schon mit seiner Auftrittsarie war ich eingenommen und restlos begeistert, dass er nach der ersten Strophe (?) des Pourquoi me reveiller das “reveiller” auf einem Decrescendo enden ließ anstatt es, wie die meisten Rollenvertreter ja tun, einfach nur rausposaunen.  A propos “Rausposaunen” – hat Asher Fisch einen musikalisch kompetenten, eineiigen Zwillingsbruder ? Denn was da gesten aus dem Graben tönte, hatte wenig mit dem sonst so grobschlächtigen Pultstürmer zu tun.

Fazit: Repertoire at its best.

 

Share Button
(Visited 101 times, 1 visits today)